Die Miserie des TÜVs      
             

Das ganze sah ungefähr so aus:
Ich hatte ein schönes Auto, das musste zum TÜV. Ich dachte: TÜV, ach, Kinderspiel! Es fährt, es hat Lichter und es bremst auch. Wo kann da das Problem liegen? OK, mein Auto sieht alt aus und hat ein bisschen Rost überall. Dachte ich mir, räume ich das Auto halt auf, damit wenigstens der Innenraum einen guten Eindruck hinterlässt.
Das Video dazu gibts hier.

 
           
   
Naja, ein bisschen Rost kann ja nicht so schlimm sein!   Jaja, der Kleinderbügel als Antenne sollte auch noch weg.
                   
           
      So hat dann Alles angefangen mit dem aufräumen
                   
             
    Sogar mit dem Staubsauger hab ich mein Auto verwöhnt!
                   
      und die Scheiben geputzt. Also wenn das nicht mal Luxus ist für so ein altes Ding (Erstzulassung 1993).
                   
ABER, wie ein Schock traf es mich:
                   

Das tolle allerdings ist, dass sich dieser Bericht nun schlimm anhört, aber die Leute in der Werkstatt gesagt haben: Pabalapapp!

Kein Grund zur Sorge, nicht verzagen,
sondern wieder ganz erhaben,
das alte Auto weiter fahren
und nicht den TÜV beklagen!

Schnell ists repariert,
der Rost kaschiert,
die Bremsleitungen poliert
und schon ist's wieder frisiert

WAS?! das ist doch kein Ungeheuer,
wieso denn teuer?
reparieren werden wir ihn heuer
und bald sitzt du wieder am steuer

                   
                     
 
und so kam ich auch wieder an mein Auto, mit TÜV!
 
                     
        Da gibt es nur eine Sache. Die Reperatur ist zwar billig, aber trotzdem nicht umsonst. Ihr könnt mir aber alle helfen, indem ihr kräftig Banner clickt. Das kostet euch nichts, nicht mal viel Zeit.
Ihr wollt schließlich auch alle, das diese Homepage weiter besteht.... jaja, das wollt ihr!!!